Otto: So geht es mir nach der Trennung 

+
Otto Waalkes und Eva Hassmann trennten sich nach 11 Ehejahren

Berlin - Komiker Otto Waalkes und Schauspielerin Eva Hassmann haben sich getrennt. In einem Interview erklärte der 63-jährige, wie es ihm mittlerweile geht:

Der Komiker Otto (63) gibt sich nach der Trennung von seiner Frau Eva Hassmann (38) gefasst. “Man soll immer aufhören, wenn es am schönsten ist, und nicht warten, bis es irgendwann nicht mehr schön ist“, zitiert die “Bild“-Zeitung vom Montag den Entertainer aus Ostfriesland. “Die Trennung war eine friedliche Angelegenheit und ist nicht neu. Ich habe Eva schon seit drei Monaten nicht gesehen“, gestand der Blödel-Star dem Blatt.

Promis 2010: Verliebt, verlobt, verheiratet - geschieden

Promis 2010: Verliebt, verlobt, verheiratet - geschieden

Das Paar hatte sich am 4. September 2000 in der niedersächsischen Stadt Jork das Jawort gegeben. Im März 1999 hatte sich Otto von seiner ersten Frau Manou scheiden lassen.

Otto wohnt in Hamburg, seine Noch-Frau jetzt in Berlin, wie sie am Sonntag über eine Künstleragentur mitteilen lassen hatte (“Ich freue mich darauf, hier einen neuen Anfang zu finden“).

Vor sechs Jahren beschrieb Otto der Illustrierten “Bunte“ seine Partnerschaft mit Hassmann als “Künstlerehe“ und offene Beziehung: “Da hat jeder seine Freiheiten. Da kann jeder machen, was er will.“ Manchmal sähen sie sich Wochen und Monate nicht, sagte er damals.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.