Männertraum: Im Bett mit Pamela Anderson

+
Nokia verlost eine Nacht mit Pamela Anderson.

London - Ein kurzes Abenteuer mit Sexbombe Pam Anderson? Welcher Mann träumt nicht davon? Der Handyhersteller Nokia macht genau das jetzt möglich.

Sexy Pam!

Schon seit Jahren versucht Nokia im Smartphone-Markt die Kurve zu kriegen - jetzt setzen die Marketing-Strategen dabei auf die Hilfe von Ex-Baywatch-Nixe Pamela Anderson. Zum Start des neuen High-Tech-Modells N8 können sich Fans in Großbritannien seit Montag bewerben, um in einem Kurzfilm mit der drallen Blondine mitzuspielen. Auf der Website zur Aktion räkelt sich die 43-Jährige mit einem Handy am Ohr auf weißer Bettwäsche.

Sexy Pam: Die heißeste Bademeisterin aller Zeiten

Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © sa1
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © sat1
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © sat1
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Wer würde da "Nein" sagen?

Der finnische Konzern ist zwar seit Jahren der weltgrößte Handy- Hersteller, verliert im Geschäft mit Smartphones aber an Boden gegenüber Wettbewerbern wie Apple mit seinem iPhone oder Anbietern mit dem Betriebssystem Android. Entsprechend große Hoffnungen verbinden die Finnen mit ihrem neuen Flaggschiff-Modell N8, das Ende September mit einer 12-Megapixel-Kamera und in fünf Farben auf den Markt kommt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.