Paris Hilton kehrt Japan den Rücken

+
Paris Hilton kehrt Japan nach einem langwierigen Verhör bei der Einreise den Rücken.

Tokio - Aus Paris Hiltons geplantem Japan-Besuch wird nichts: Nach einem langwierigen Verhör durch japanische Behörden, kehrte die Hotelerbin dem Land den Rücken - zur Verwunderung der Beamten.

Lesen Sie dazu auch:

Paris Hilton: Einreise nach Japan verweigert

Nachdem sie am Vorabend von den japanischen Einreisebehörden verhört worden war, verzichtete sie am Mittwoch auf die Einreise und trat in einer Chartermaschine die Rückreise in die USA an, wie japanische Medien am Mittwoch berichteten. Die 29-Jährige war festgesetzt worden, weil sie wegen Drogenbesitzes eine Bewährungsstrafe verbüßt. Nach japanischem Recht haben die Einwanderungsbehörden des Landes die Möglichkeit, jemandem in solch einem Fall die Einreise zu verweigern.

Hilton, die in Japan wegen ihrer Outfits beliebt ist, wollte an einer Fashionshow teilnehmen. Sie war am Dienstagabend am Tokioter Flughafen Narita eingetroffen - und verhört worden. Da die Sache nicht gleich geklärt wurde, musste sie in einem Flughafenhotel übernachten.

Paris Hilton: Ihre besten Sprüche

Paris Hiltons beste Sprüche
„Ich liebe Afrika. Südafrika und Westafrika - das sind beides tolle Länder.“ © AP
Paris Hiltons beste Sprüche
„Das beste Accessoire einer Frau ist ihr bester Freund.“ © AP
Paris Hiltons beste Sprüche
„Wer ist Tony Blair? Ist er so was wie euer Präsident? Ich weiß noch nicht einmal, wie Blair aussieht.“ © AP
Paris Hiltons beste Sprüche
„Wenn du ein hübsches Gesicht hast, brauchst du keine großen falschen Brüste, um Aufmerksamkeit zu bekommen.“ © AP
Paris Hiltons beste Sprüche
„Jede Frau braucht mindestens vier Tiere: Einen Nerz im Schrank, einen Jaguar in der Garage, einen Tiger im Bett und und einen Esel, der das alles bezahlt.“ © AP
Paris Hiltons beste Sprüche
„Ich denke nicht wirklich nach, ich laufe einfach nur.“  © AP
Paris Hiltons beste Sprüche
„Ich will nicht als Enkelin der Hiltons bekannt sein. Dafür musste ich nichts tun. Ich will als Paris bekannt sein.“ © AP
Paris Hiltons beste Sprüche
„Wal-Mart. Machen die da Wände oder so?“ („Wall“ heißt auf deutsch „Wand“, Anm. d. Red.) © AP
Paris Hiltons beste Sprüche
„Was ich in E-Mails schreibe, hat keinerlei Bedeutung. Ich schreibe nur Worte.“ © AP
Paris Hiltons beste Sprüche
„Ich bin eine amerikanische Prinzessin.“ © AP
Paris Hiltons beste Sprüche
„Ich bin eine Schauspielerin, eine Marke, eine Geschäftsfrau. Ich bin alles Mögliche!“ © AP
Paris Hiltons beste Sprüche
„Ich finde, mein Polizeifoto ist echt gut. Es sieht aus wie aus einem Magazin.“ © dpa
Paris Hiltons beste Sprüche
„Ich treffe so viele Leute. Ich weiß noch nicht mal alle Namen meiner Freunde.“ © dpa
Paris Hiltons beste Sprüche
„Die einzig wichtige Regel ist: Sei nicht langweilig und zieh dich hübsch an - egal, wohin du gehst. Das Leben ist zu kurz, um sich anzupassen.“ © dpa
Paris Hiltons beste Sprüche
„Eine wahre Erbin ist nie gemein. Höchstens zu einer Frau, die ihr den Freund ausspannt.“ © dpa
Paris Hiltons beste Sprüche
„Für eine Erbin gehört es sich, wohlbehütet aufzuwachsen. Keiner glaubt, dass das auf mich zutrifft, aber es stimmt tatsächlich.“ © dpa
Paris Hiltons beste Sprüche
„Es gibt niemanden auf der Welt, der mit mir vergleichbar ist. Ich finde, jedes Jahrzehnt hat eine blonde Ikone, wie Marilyn Monroe oder Prinzessin Diana. Und jetzt bin ich diese Ikone!“ © dpa
Paris Hiltons beste Sprüche
„Alle Briten haben einfache Namen. Das funktioniert dort echt gut!“ © dpa
Paris Hiltons beste Sprüche
„Erst wollte ich Tierärztin werden. Dann wurde mir klar, dass man ihnen Spritzen geben muss, um sie einzuschläfern. Also habe ich mich dazu entschieden, stattdessen einfach ein paar Tiere zu kaufen und sie in meinem Haus zu halten.“ © dpa
Paris Hiltons beste Sprüche
„Barbie war immer eine meiner Heldinnen. Sie mag zwar nichts tun, sieht dabei aber immer blendend aus.“ © dpa

Die Beamten der japanischen Einreisebehörde nahmen das Einreiseverfahren für Hilton am nächsten Morgen wieder auf, doch hatte sich die Blondine es inzwischen anders überlegt. Sie teilte den Beamten mit, dass sie nun doch nicht einreisen, sondern Japan wieder verlassen wolle, hieß es.

Hilton hatte sich einen Tag vor ihrer Ankunft in Japan zum Kokainbesitz bekannt und war so einer Haftstrafe entgangen. Ein Richter in Las Vegas verurteilte sie zu einem Jahr Bewährungsstrafe. Sollte sie in dieser Zeit erneut verhaftet werden, müsse sie ein Jahr ins Gefängnis, warnte Richter Joe Bonaventure.

Hilton war wegen Kokainbesitzes und Behinderung der Polizei angeklagt worden, nachdem bei einer Verkehrskontrolle in Las Vegas Ende August ein knappes Gramm Kokain bei ihr gefunden wurde.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.