Paris will ihrem Vater Michael Jackson nacheifern

+
Paris Jackson.

Los Angeles - Paris Jackson, 13-jährige Tochter von Popstar Michael Jackson, will es ihrem Vater nachmachen. In einer Talkshow erklärte sie, was sie an der Kunst ihres Vaters besonders bewundert.

Bei einem Auftritt in der Talkshow von Ellen DeGeneres verriet Paris, dass sie mit ihrem Daddy und ihren Geschwistern häufig zu Hause Theater spielten. Sie habe den Sänger in dem Film “Moonwalker“ gesehen und sich dabei gedacht: “Wow, ich möchte genauso sein wie er.“ Die Talkshow von Ellen DeGeneres sollte am Donnerstag im US-Fernsehen ausgestrahlt werden, “People.com“ stellte Auszüge daraus bereits am Mittwoch ins Netz.

"Michael forever" - Bilder vom Jackson-Gedenkkonzert

"Michael forever" - Bilder vom Jackson-Gedenkkonzert

Paris hatte kürzlich die Hauptrolle in dem Fantasy-Film “Lundon's Bridge and the Three Keys“ angenommen. Die Dreharbeiten zu dem Film sollen im Januar beginnen.

Ihr Alltag in der Schule und mit Freunden verlaufe inzwischen recht normal, versicherte die Tochter des 2009 gestorbenen Popstars. Anfangs habe man sie in der Schule gar nicht erkannt. Dass sie als Kind in der Obhut ihres Vaters in der Öffentlichkeit Masken tragen musste, habe sie damals blöd gefunden. “Aber als ich älter war habe ich kapiert, dass er uns nur beschützen wollte“, nahm sie ihren Vater in Schutz.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.