Pattinson: Schauspieler müssen nicht schlau sein

+
Mädchenschwarm Robert Pattinson

Berlin - Schauspieler Robert Pattinson (26) hält Intelligenz in seinem Job für eher hinderlich. Schließt er etwa von sich auf andere? In Gelddingen ist er nämlich "völlig dämlich", gibt er zu.

"Schauspielerei hat nichts mit Hirn zu tun. Es gibt sie seit Tausenden von Jahren“, sagte der „Twilight“-Star dem Nachrichtenmagazin Focus. „Schauspieler brauchen eine Stimme und ein Gesicht - und Eier vielleicht“, sagte der in Hollywood lebende Brite.

Sein Geld gebe er für “völlig dämliche Sachen aus. So besorge er sich nie ein europäisches Handy, wenn er hier unterwegs sei. Dann müsse er “auf einmal 20.000 Dollar abdrücken".

Weltpremiere des dritten "Twilight"-Films

Weltpremiere des dritten "Twilight"-Films

In seinem neuen Film „Cosmopolis“ spielt Pattinson einen desillusionierten Börsenspekulanten. Das Werk von Regisseur David Cronenberg nach dem Roman von US-Autor Don DeLillo läuft am 5. Juli in den deutschen Kinos an.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.