Paul McCartney wird zum siebten Mal Opa

+
Paul McCartney wird zum siebten Mal Großvater.

London - Die britische Modedesignerin Stella McCartney, Tochter von Ex-Beatle Paul McCartney, hat ihr viertes Kind bekommen.

Ihre Tochter Reiley erblickte bereits vor einer Woche in London das Licht der Welt, bestätigte die Sprecherin der Designerin am Dienstag in London. Die 39-Jährige macht ihren Vater damit zum siebenfachen Opa. Stellas Sohn Miller wurde im Februar 2005 geboren, ihre Tochter Bailey Linda im Dezember 2006 und der bisher Jüngste, Beckett, kam im Januar 2008 zur Welt. Stellas ältere Schwester Mary hat drei Kinder.

Forbes-Liste: Tote Stars als Topverdiener

Forbes-Liste: Tote Stars als Topverdiener

Seit sieben Jahren ist Stella mit dem früheren Verleger Alasdhair Willis verheiratet. Zumindest beim Kleiderkauf für die Kleinen dürfte das Paar keine Probleme haben: Im November hatte die Designerin eine neue Modekollektion vorgestellt - für Kinder bis zwölf.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.