Peter Facinelli und Jaimie Alexander beenden ihre Verlobung

+
Gaben ihre Trennung bekannt: das Schauspieler-Paar Peter Facinelli und Jaimie Alexander. Foto: EPA/Paul Buck

Los Angeles (dpa) - "Twilight"-Schauspieler Peter Facinelli (42) und seine Kollegin Jaimie Alexander (31, "The Last Stand", "Thor") haben ihre Verlobung aufgelöst.

Wie ein Sprecher des Paares der Promi-Zeitschrift "People" mitteilte, soll die Trennung im beiderseitigen Einvernehmen erfolgt sein. Als ein Grund wurden familiäre und berufliche Verpflichtungen des Paares an der Ost- und Westküste genannt.

Facinelli hatte sich 2012 nach elfjähriger Ehe von der Schauspielerin Jennie Garth getrennt, mit der er drei Töchter hatte. Wenige Monate danach wurde er erstmals an der Seite von Alexander gesehen. Im vorigen Jahr hatte sich das Paar verlobt. In der "Twilight"-Vampirsaga trat Facinelli als Dr. Carlisle Cullen auf. 

People.com

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.