Peter Kloeppel feiert 20 Jahre "RTL aktuell"

+
Moderiert schon seit 20 Jahren "RTL aktuell": Peter Klöppel.

Berlin - Am 30. März feiert Peter Kloeppel, Sprecher beim Privatsender RTL, ein rundes Jubiläum: Dann moderiert er 20 Jahre die Hauptnachrichten “RTL aktuell“. Worüber der 53-Jährige lachen kann:

Lust auf Veränderung? Daran denkt der 53 Jahre alte Peter Kloeppel nicht. “Nicht, wenn einem der Job Spaß macht“, sagte er dem Magazin Prinz. “Ich habe ja nicht nur diese Beschäftigung als Moderator, ich konnte in den 20 Jahren viel mehr machen: Interviews, Dokumentationen, wir haben die Journalistenschule gegründet. Die letzten 20 Jahre haben sich nie angefühlt wie ein langer, ruhiger Fluss, da waren viele Stromschnellen drin.“

Mit dem RTL-Programm vor und nach seinen Nachrichten hat der Grimme-Preisträger kein Problem, zum Beispiel mit der Dschungelshow “Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“. “Überhaupt nicht, auch ich habe mit Begeisterung fast jede Folge “Dschungel“ geguckt. Beim Spinnenessen muss ich nicht unbedingt zuschauen, aber in anderen Momenten habe ich auch laut gelacht und mich köstlich amüsiert.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.