Erste Platte seit 20 Jahren

Pink Floyd veröffentlicht im Oktober neues Album

+
Pink Floyd im Jahr 2005: David Gilmour, Roger Waters, Nick Mason und Richard Wright.

London - Es ist mehr als 20 Jahre her, dass Pink Floyd ein Album veröffentlicht hat. Nun verkündete die Rockband: bald wird es ein Neues geben!

Die legendäre britische Rockband Pink Floyd will im Oktober ein neues Album veröffentlichen - die erste Studioplatte seit 20 Jahren. Das Album mit dem Titel "The Endless River" werde vor allem instrumentale und Ambient-Stücke enthalten, teilte die Band am Montag auf ihrer Internetseite mit. Die Arbeit an der Platte laufe noch, gegen Ende des Sommers würden Details bekannt gegeben.

Das neue Album soll demnach Stücke aus den Zeiten 1993 und 1994 enthalten, als die Band gerade ihre Platte "The Division Bell" aufnahm. Neben dem Gitarristen David Gilmour und dem Schlagzeuger Nick Mason sind somit auch Arbeiten des 2008 verstorbenen Keyboarders Richard Wright enthalten, der 1965 ein Gründungsmitglied von Pink Floyd war.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.