Playboy-Chef Hugh Hefner veröffentlicht Biographie

+
Mit dem kauzigen Charme eines Spencer Tracy kommt er inzwischen daher. Hugh Hefner(83) ist eine Legende. Seine amourösen Abenteuer sorgen für Skandale und aufsehen. Ruhiger geworden ist der Herr der „Häschen-Herde“ nicht.

München - Hugh Hefners (83) amouröse Abenteuer haben wesentlich zum Ruhm des „Playboy“ beigetragen. Seine Erlebnisse hat der alternde Frauenheld  jetzt zu Papier gebracht.

Als Hugh Marston Hefner am 9. April 1926 das Licht der Welt erblickte, ahnte wohl kaum jemand, dass er in den 70er Jahren für unzählige Skandale sorgen würde. Geschweige denn als Gründer und Chefredakteur als Legende in die Geschichte eingeht. Seine amourösen Abenteuer und unzähligen Affären verhalfen seinem Magazin „Playboy“ zu unverhofften Ruhm.

Sein Traum von einem vollkommen neuen Männermagazin sollte sich 1953 erfüllen. Ohne zu wissen, ob es eine weitere Auflage geben würde, steckte Hugh Hefner sein gesamtes Vermögen in das Blatt. Es lohnte sich. Ein paar Jahre später hatte der Frauenheld über eine Millionen Leser.

Seine unzähligen Affären, Abenteuer und Geschichten aus dem berühmten „Playboy Mansion“ in Los Angeles sorgten für immer neue Skandale. Die Playmates kennt fast jeder Mann und der Name „Bunny“ ist regelmäßig in aller Munde, wenn es um sehr ansehnliche, leicht bekleidete Damen geht.

Hugh Hefner, der nach eigenen Angaben nur noch mit drei Frauen zusammenlebt, hat seine Lebensgeschichte zu Papier gebracht. Der Termin der Veröffentlichung steht noch nicht fest. Ein kleiner Wermutstropfen: Nicht jeder kann in den Genuß der Biographie kommen. Die sechs, als Taschenbuch im Schober enthaltenen Bände sind streng limitiert und kosten stolze 1000 Euro (bei Amazon vorzubestellen).

Wer weiß, welche Geheimnisse der Herr der „Häschen-Herde“ in seinem Buch enthüllt.

lut

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.