Von Betrunkenen angepöbelt

Polizeieinsatz an Bord! Horror-Flug für Daniela Katzenberger

Köln - Ein Flug zu ihren Liebsten nach Mallorca entwickelte sich für Daniela Katzenberger zu einem unschönen Erlebnis - das sogar in einem Polizei-Einsatz endete.

Diese Reise hat sich Daniela Katzenberger wohl etwas anders vorgestellt: Die TV-Blondine saß in einem Flugzeug nach Mallorca, um ihren Mann Lucas und das Töchterchen Sophia zu besuchen. Nachdem sie beruflich in Nordrhein-Westfalen unterwegs war, wollte sich die 30-Jährige eine kleine Auszeit mit den Liebsten gönnen, berichtete die Bild.

Doch bevor die Maschine überhaupt startete, sorgte eine Gruppe Betrunkener für Unruhe an Bord. Sie pöbelten das Bordpersonal und Passagiere an - unter anderem auch Daniela Katzenberger. „Diese Typen haben mich angelabert. Ich hab‘ mich echt unwohl gefühlt, weil ich ja normalerweise Lucas dabei habe“, erklärte sie danach der Bild. Selbst nach einer Durchsage des Piloten gaben die Randalierer keine Ruhe, sodass kurzerhand die Polizei gerufen wurde. „Alle waren nervös. Auf einmal kamen fünf Polizeiautos. Die Beamten zerrten die Randalierer aus dem Flugzeug, schafften auch ihren Alkohol von Bord.“

Die Aktion der besoffenen Passagiere sorgte letztendlich für eine zweistündige Verspätung des Fluges. Auf Facebook postete die Katze ein Bild von sich nach der Landung: „Endlich gelandet. Musste jetzt einfach zu meinen Schätzen fliegen. Gute Nacht.“ Eine Nutzerin bemerkte, dass die 30-Jährige ziemlich erschöpft aussehe. „Ich bin auch echt abgekämpft.“, bestätigte die Blondine. Von dem Vorfall im Flieger erwähnte sie da erst mal noch nichts. 

Das Jahr beginnt für die „Katze“ nicht besonders gut. Erst vor kurzem musste Daniela Katzenberger ihr Café auf Mallorca schließen. 

fk/Video:SnackTV

Rubriklistenbild: © Facebook / Daniela Katzenberger

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.