"Poltergeist"-Star Zelda Rubinstein gestorben

+
Die kleinwüchsige US-Schauspielerin Zelda Rubinstein, die als “Poltergeist“-Medium bekanntwurde, ist tot. Die 76-Jährige starb am Mittwoch in einem Krankenhaus in Los Angeles.

Los Angeles - Die kleinwüchsige US-Schauspielerin Zelda Rubinstein, die als “Poltergeist“-Medium bekanntwurde, ist tot. Die 76-Jährige starb am Mittwoch in einem Krankenhaus in Los Angeles.

Das teilte ihr Manager Eric Stevens der “Los Angeles Times“ mit. Nach einem Herzinfarkt lag sie seit zwei Monaten im Krankenhaus. Die nur 1,30 Meter große Darstellerin gab 1981 mit der Chevy-Chase-Komödie “Under the Rainbow“ ihr Filmdebüt. Zu Ruhm kam sie ein Jahr später durch ihre Rolle in “Poltergeist“, wo sie als Medium Tangina dämonische Geister aus einem Familienhaus vertreiben soll. Steven Spielberg, der als Co-Autor und Produzent bei “Poltergeist“ mitwirkte, sagte der “Times“ damals: “Ich wollte gerne zeigen, dass die Größe eines Menschen nichts mit seinen magischen Kräften zu tun hat. Klein, aber fein, das trifft haargenau auf Zelda zu.“ Rubinstein spielte auch in den Folgen “Poltergeist II - Die andere Seite“ (1986) und “Poltergeist III - Die dunkle Seite des Bösen“ (1988) mit.

Sie war auch in dem Film “Teen Witch“ und in der TV-Serie “Picket Fences- Tatort Gartenzaun“ zu sehen. Die gelernte Laborassistentin arbeitete in einer Blutbank, bevor sie im Alter von 47 Jahren ihren Traum von der Schauspielerei verwirklichte. Sie wollte mit ihren öffentlichen Auftritten auf die Probleme und Hürden im Leben von Kleinwüchsigen aufmerksam machen, wie Rubinstein in Interviews betonte. Sie zählte auch zu den ersten Prominenten in Hollywood, die sich Mitte der 1980er Jahre für die Aidsaufklärung stark machten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.