„Posh“ Spice: Neue Frisur

+
Keine Zeit für den Frisör gehabt oder neuer Look? Viktoria Beckham überraschte mit neuer Frisur bei einem Spiel der Los Angeles Lakers. Im Gegensatz zu Ehemann David Beckham rissen sich die Fotografen um das Ex-Spice Girl

Los Angeles - Das Ex-Spicegirl ist immer für eine Überraschung gut. Jetzt erschien sie neben Ehemann David Beckham mit einer neuen Frisur. Die Fotografen rissen sich um sie.

Der als “Posh-Bob“ bekannte Pagenkopf, den Victoria Beckham zu ihrem Markenzeichen machte, scheint seinen Dienst getan zu haben. Als das Ex-Spice Girl mit ihrer Familie ein Basketballspiel der Los Angeles Lakers besuchte, zeigte sie sich mit neuem Hairstyling. Ihre leicht zersausten Haare passten dabei perfekt zu ihrem 80er-Look. Die 35-Jährige steckte in einer engen, schwarzen Jeans und einem Trägershirt, dazu trug sie auffällig hohe Pumps. David Beckham (34) präsentierte sich hingegen mit einer originellen Bartfrisur. Während er gebannt die Begegnung mit den Dallas Mavericks verfolgte, war seine Gattin offenbar hauptsächlich damit beschäftigt, vor den Fotografen zu posieren, meint der “Daily Express“. Mit dabei waren auch die Beckham-Sprösslinge Romeo (7) und Cruz (4).

dpa

Auch Männer können eitel sein:

Sie haben die Haare föhn!

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.