Hochzeit bei den Schweden

Prinz Carl Philip gibt seiner Sofia das Ja-Wort

+
Große Hochzeit im Jahr 2015: Prinz Carl Philip und Sofia Hellqvist heiraten.

Stockholm - Die Hochzeitsglocken im schwedischem Königshaus läuten am 13. Juni: An diesem Tag heiratet Prinz Carl Philip seine Freundin Sofia Hellqvist.

Das kündigte am Donnerstag der Palast in Stockholm an. Es ist die dritte Hochzeit innerhalb des schwedischen Königshauses innerhalb von fünf Jahren. Begonnen hatte den Reigen Kronprinzessin Victoria im Juni 2010, es folgte im vergangenen Jahr Prinzessin Madeleine, das jüngste der drei Kinder von Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia.

Der 35-jährige Carl Philip ist der einzige Sohn des Königspaars - und als einziger noch unverheiratet und kinderlos. Sowohl Victoria als auch Madeleine sind nicht nur bereits verheiratet, beide haben auch je eine Tochter: Estelle und Leonore.

Die 29-jährige Sofia Hellqvist wurde vor Jahren durch ihre Teilnahme an einer Fernseh-Realityshow landesweit bekannt. Zuletzt widmete sich das ehemalige Model dem von ihr mit einer Freundin in Südafrika gegründeten Project Playground, einer Hilfsorganisation für afrikanische Kinder. Carl Philip und Sofia sind offiziell seit vier Jahren ein Paar, im Juni verkündete der Palast ihre Verlobung.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.