Royaler Trip

Prinz Charles und Camilla beenden Pazifik-Reise

+
Prinz Charles in Perth.

Perth - Nach seinem Geburtstag mit einem zünftigen Grillfest am Strand in Australien hat Prinz Charles (67) mit seiner Frau Camilla (68) eine fast zweiwöchige Pazifik-Reise beendet.

Die beiden flogen am Sonntag von Perth an der Westküste aus zurück nach London. Große Menschenmengen waren nach Berichten der Lokalmedien bei den letzten Terminen der beiden nicht auf den Beinen: Vor der St George's-Kathedrale warteten am Morgen nach Angaben des Senders ABC 50 Schaulustige auf das Paar. Am Nachmittag kamen 100 Leute, um den britischen Thronfolger bei dem Besuch eines Zentrums zum Erhalt der heimischen Artenvielfalt im Kings Park zu sehen. Camilla schaute in der Bibliothek bei einer Vorlesestunde für Kindergartenkinder rein.

Charles und Camilla waren vor Australien schon durch Neuseeland gereist - genau wie 2012 im Rahmen des diamantenen Thronjubiläums der Queen. Die beiden ehemaligen Kolonien bereiten den britischen Royals immer einen herzlichen Empfang.

Mit der jüngeren Generation können Charles und Camilla allerdings nicht konkurrieren: Die Begeisterung, die Charles' Sohn William und dessen Frau Kate im vergangenen Jahr entgegenschlug, war deutlich größer - zumal die beiden den kleinen Prinzen George dabei hatten. Auf Georges im Mai geborene Schwester Charlotte warten Neuseeländer und Australier nun sehnsüchtig.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.