Neuer Lebensabschnitt

Prinz Christian von Dänemark zieht aus: Abschied von seinen Eltern Mary & Frederik

Prinz Christian von Dänemark hält seine Mutter Mary im Arm und beide schauen traurig.
+
Prinz Christian trennen bald einige Kilometer von seiner Mutter, der dänischen Kronprinzessin Mary.

In der Familie von Kronprinz Frederik von Dänemark steht demnächst eine große Veränderung an: Prinz Christian wird ausziehen und nach den Sommerferien ein Internat besuchen.

Kopenhagen – Wie jetzt bekannt wurde, steht für den ältesten Sohn von Kronprinz Frederik (52) und seiner Ehefrau Kronprinzessin Mary (49) schon bald einer neuer Lebensabschnitt an.

Prinz Christian von Dänemark wird Schloss Amalienborg in Kopenhagen verlassen* und nach den Sommerferien das Herlufsholm Gymnasium in Næstved besuchen. Knapp 90 Kilometer werden den Teenager dann von seinen Eltern und seinen Geschwistern Isabella (13), Vincent (10) und Josephine (10) trennen. In einer offiziellen Mitteilung hat das Königshaus dazu folgendes Statement abgegeben: „Ende Juni absolviert Seine Königliche Hoheit Prinz Christian die neunte Klasse der Tranegårdskolen in Gentofte, wo der Prinz seit der 0. Klasse Schüler ist. Der Prinz will seine Schulbildung am Herlufsholm Gymnasium in Næstved fortsetzen, wo er sich nach den Sommerferien für das Internat der Schule angemeldet hat.“ In Dänemark beginnt die Schule mit der Klasse 0, einer Art Vorschulklasse. Wie „Royal Central“ berichtet hat Christians neue Schule einen sehr anspruchsvollen Ruf. Schon einige Schüler seien den Anforderungen nicht gewachsen gewesen und hätten das Gymnasium nach kurzer Zeit wieder verlassen müssen. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.