Zukünftiger Thronfolger

Prinz Christian: Wird er niemals eine Dänin heiraten?

Prinz Christian von Dänemark schaut gedankenverloren in die Weite.
+
Schon jetzt werden Prinz Christian Tipps zur Wahl seiner späteren Ehefrau gegeben.

Prinz Christian von Dänemark ist zwar noch ein Teenager, aber schon jetzt wird darüber spekuliert, wen er später einmal heiraten könnte.

Kopenhagen – Prinz Christian (15) hat in seinem Alter vermutlich ganz andere Dinge im Kopf als eine Hochzeit. Dennoch gibt es schon jetzt Personen, die dem zukünftigen Thronfolger raten, bloß keine Dänin zu ehelichen!

Es mag seltsam klingen, aber scheinbar herrscht am dänischen Königshof die Ansicht, dass Thronfolger oder Thronfolgerinnen bei ihrer Partnersuche besser über die eigenen Landesgrenzen hinaus aktiv werden sollten. Auch über die Zukunft des ältesten Sohnes von Kronprinz Frederik (52) und Kronprinzessin Mary (49) wird unter diesem Gesichtspunkt offenbar schon spekuliert. Wird Prinz Christian niemals eine Dänin heiraten?*

Der frühere Hofchef Per Thornit (78), der laut „Se og Hør“ bereits Frederik geraten haben soll, mit keiner dänischen Frau vor den Altar zu treten, erklärte bereits vor einiger Zeit, was es mit dieser Ansicht auf sich hat: „Du musst kein dänisches Mädchen haben! Ein dänisches Mädchen hat eine dänische Familie, und in Herning sitzt immer ein Onkel Aage mit zehn Bieren und erzählt, wie gemütlich sie in der Familie sind. Es funktioniert nicht! Du musst ein fremdes Mädchen haben. Je weiter weg, desto besser“, zitiert das Magazin den 78-Jährigen. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.