Adel auf 180

Prinz Ernst August von Hannover reißt Verkehrsschild aus und bedroht Hausmeister-Paar

Prinz Ernst August von Hannover muss sich oft mit der Polizei auseinandersetzen.
+
Prinz Ernst August von Hannover wartet auf das Urteil des Haftrichters. Ihm drohen 14 Tage Haft.

Er trägt einen Adelstitel, benimmt sich aber wie die Axt im Walde. Nur, dass Prinz Ernst August von Hannover statt der Axt zu einem Verkehrsschild greift.

Grünau im Almtal – Der Urenkel des letzten Deutschen Kaisers (Wilhelm II.) ist ein wahrlich peinlicher Nachfahre. Neben Pinkel-Auftritten wie dem auf der Expo in Hannover im Jahr 2000 macht der Prinz von Hannover regelmäßig mit Prügel-Attacken und Wut-Ausbrüchen von sich reden.

24hamburg.de berichtet darüber, was der Welfenprinz sich jetzt wieder geleistet hat. Nachdem er ein Verkehrsschild aus dem Boden gerissen hatte, bedrohte er auch noch seine Angestellten. *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.