Seltener Besuch

Prinz Harry wieder in England: Er wird bei seiner Familie wohnen

Prinz Harry blickt zur Seite und lächelt.
+
Prinz Harry betritt schon bald wieder britischen Boden.

Für die Enthüllung der Diana-Statue kehrt Harry in seine Heimat zurück, trotz des angespannten Verhältnisses findet er Unterschlupf bei seiner Familie.

Windsor – Prinz Harrys (36) Rückkehr nach England wird mit Spannung erwartet. Bei der Beerdigung von Prinz Philip (99, † 2021) im April war die Stimmung zwischen dem Royal-Aussteiger und der Königsfamilie frostig, mehr als zwei Monate später könnte ihn erneut ein kühler Empfang erwarten.

Ein besonderer Anlass bringt Prinz Harry nach London: In Gedenken an Prinzessin Diana (36, † 1997) enthüllt er gemeinsam mit Prinz William (39) am 01. Juli eine Statue von Lady Di im Garten des Kensington-Palastes. Im Vorfeld wurde bereits publik, dass Harry und William bei der Enthüllung an Dianas 60. Geburtstag getrennte Reden halten werden, nach Versöhnung klingt das nicht gerade.

Da Harry aus den USA einreist, muss er sich gemäß den Corona-Beschränkungen in eine mehrtägige Quarantäne begeben. Wo der frischgebackene Vater während seines Besuches wohnt, hat ein Insider der britischen Sun verraten. Harry quartiert sich in seinem alten Zuhause in Windsor, dem Frogmore Cottage, ein*. Vor dem Umzug in die USA lebten Harry und Meghan (39) in dem Cottage, dort haben sich inzwischen Prinzessin Eugenie (31), ihr Mann Jack Brooksbank (35) und der kleine August häuslich niedergelassen. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.