Bei Madame Tussauds

Prinz Harry als Kriegsheld aus Wachs

+
Liebevoll legt eine Mitarbeiterin von Madame Tussauds ein letztes Mal Hand an den wächsernen Prinzen Harry.

London - Wenige Tage vor seinem 30. Geburtstag hat das Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds in London eine lebensechte Figur des britischen Prinzen Harry enthüllt.

Der Bruder von Thronfolger William wird als heroischer Soldat in kakifarbener Uniform dargestellt. Die Arme lässig in die Seiten gestemmt lächelt er geradeheraus in die Kameras der Besucher, die sich zum Selfie neben ihn stellen.

Prinz Harry als patriotischer Kriegsheld.

Die neue Figur ersetzt eine ältere von 2006, die den Prinzen in einem einfachen blauen Anzug zeigte. „Prinz Harry hat sich seit seinem ersten Porträt so sehr verändert“, sagte Marketing-Manager Matthew Clarkson. Sein 30. Geburtstag am 15. September sei als der perfekte Zeitpunkt erschienen, eine neue Figur mit einem neuen Look zu gestalten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.