Terror in England

Prinz Harry gedenkt der Opfer des Londoner Anschlags

+
Prinz Harry (M) legt eine Schweigeminute ein. Foto: Steve Parsons

Prinz Harry hält sich zwar momentan in Singapur auf, aber die Opfer des Londoner Terroranschlags sind in seinem Herzen.

Singapur/London (dpa) - Hoch zu Pferde hat Prinz Harry der Opfer des Londoner Terrorattentats gedacht. Der 32-Jährige legte vor dem Beginn eines Polospiels im südostasiatischen Stadtstaat Singapur eine Schweigeminute ein, wie britische Medien berichteten.

Auch seine Mitspieler hielten mit gesenktem Kopf inne, ihren Helm in der Hand. Harry ist auf einer fünftägigen Reise nach Singapur und Australien. Ein Programmpunkt war das Polo-Benefizspiel zugunsten HIV-infizierter Kinder in Afrika. Gemeinsam mit 80 jungen Singapurern nahm er zudem auch am Fastenbrechen während des Ramadans teil.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.