"Neues Kapitel" im Leben

Prinz Harry verlässt die britische Armee

+
Ab Juni will Prinz Harry der britischen Armee den Rücken kehren.

London - Nach zehn Jahren will Prinz Harry den Streitkräften seines Landes den Rücken kehren. Im Juni hat er vor die britische Armee zu verlassen. Eine Entscheidung, die ihm nicht leicht fällt.

Der 30-Jährige erklärte in der Nacht zum Dienstag, er werde die britische Armee im Juni verlassen. Dies sei eine "wirklich harte Entscheidung" gewesen, hieß es in der vom Kensington Palace verbreiteten Erklärung. Allerdings freue er sich nun auf ein "neues Kapitel" in seinem Leben, betonte Harry.

Prinz Harry ist Absolvent der königlichen Militärakademie im britischen Sandhurst. Zweimal brachte ihn der Dienst beim Militär schon nach Afghanistan: Einmal im Winter 2007/2008 als Fliegerleitoffizier und einmal in der Zeit zwischen 2012 und 2013 als Hubschrauberpilot.

Nun will Harry seine Zeit beim britischen Militär nach einer vierwöchigen Abordnung nach Australien im April und Mai beenden. Anschließend werde er zu einem offiziellen Besuch nach Neuseeland reisen, dann sei ein freiwilliger Aufbaueinsatz in Afrika geplant, erklärte er. Im Moment prüfe er noch die Optionen für die Zukunft. "Ich bin sehr gespannt auf die Möglichkeiten."

Auf seine Zeit bei den britischen Streitkräften blicke er "dankbar" zurück, erklärte der Thronfolger. "Die Erfahrungen, die ich in den vergangenen zehn Jahren gemacht habe, werde ich immer bei mir tragen." Zwangsläufig seien aber "die meisten guten Dinge einmal vorbei".

Harry ist derzeit der vierte Anwärter in der britischen Thronfolge. Nach der Geburt des zweiten Kindes seines älteren Bruders William, die für April erwartet wird, rutscht er auf Rang fünf.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.