Prinz Harry verabschiedet sich mit Siegtor aus Neuseeland

+
Prinz Harry (m.) beim Haka-Tanzen im Linton Army Camp in Neuseeland. Foto: Ross Setford

Wellington (dpa) - Mit dem Siegtor bei einem Fußballspiel hat Prinz Harry sich aus Neuseeland verabschiedet. Der 30-Jährige kickte am Samstag in einem Fünf-Mann-Team und erzielte wenige Sekunden vor Abpfiff das 7:6.

Auf dem Rücken trug der Enkel der britischen Königin den Familiennamen "Wales". Das Spiel sollte für die U20-WM werben, die am 30. Mai in Auckland angepfiffen wird.

Neuseelands Premierminister John Key zeigte sich angetan von Harry Kickerqualitäten und sagte, er würde ihm gerne einen Platz bei den "All Whites", der neuseeländischen Nationalelf, anbieten. Schwer beeindruckt war auch Harrys 14-jähriger Mitspieler Tuyi Byamana. "Es sollte Premier League spielen", sagte er. Der Prinz selbst bezeichnete seine Neuseelandtour als "Riesenspaß".

Harry hatte während seiner acht Tage in Neuseeland unter anderem an einem traditionellen Haka-Tanz teilgenommen und war in einem Maori-Kanu gepaddelt. Er war aus Australien gekommen, wo er zum Abschluss seiner zehnjährigen Militärkarriere für vier Wochen unter anderem mit australischen Soldaten Anti-Terror-Einsätze geübt hatte. Am Samstagabend sollte er nach Großbritannien zurückfliegen. Dort kann er dann endlich seine neue Nichte Charlotte sehen, die während seiner Abwesenheit am 2. Mai geboren wurde.

Generalgouverneur auf Twitter

Kensington Palace auf Twitter

Radio New Zealand

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.