Umfrage von YouGov

Überraschend: So vielen Briten ist die royale Hochzeit egal

+
Meghan Markle und Prinz Harry geben sich am Samstag das Ja-Wort.

Am Samstag ist es so weit: Prinz Harry und Meghan Markle heiraten. Allerdings ist die royale Hochzeit einem beträchtlichen Teil der Briten absolut egal.

Windsor - Wenige Tage vor der Hochzeit von Prinz Harry (33) und Meghan Markle (36) gibt es in den britischen Medien kaum noch ein anderes Thema als das royale Mega-Event. Trotzdem ist knapp der Hälfte aller Briten (46 Prozent) die Hochzeit egal. Das ergab eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov.

Knapp einem Drittel bereitet der große Tag von Harry und Meghan Glücksgefühle. 12 Prozent sind gar stolz. Vier Prozent der Briten dreht sich dagegen beim Gedanken an den Pomp der Royal-Hochzeit der Magen herum. Ebensoviele sind wütend. Drei Prozent finden es einfach nur peinlich.

Die große Mehrheit der Briten (rund 80 Prozent) hat kein Problem damit, dass ein Mitglied des Königshauses eine Ausländerin heiratet, auch dass Meghan schon einmal verheiratet war, finden ähnlich viele in Ordnung. Mit einem gleichgeschlechtlichen Ehepaar kämen allerdings nur knapp die Hälfte der Untertanen im Königreich zurecht.

Die Erhebung fand am 8. und 9. Mai statt, befragt wurden 1684 Briten im Erwachsenenalter.

Lesen Sie auch: Alle Infos zur Royal Wedding im Countdown-Ticker

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.