1. Startseite
  2. Leute

„Sie wacht über uns“ – Prinz Harry spricht mit rührenden Worten über Diana

Erstellt:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Kommentare

Prinz Harry schaut lächelnd nach oben (Symbolbild).
Prinz Harry denkt oft an seine verstorbene Mutter Prinzessin Diana (Symbolbild). © Jacob King/dpa

Für Prinz Harry ist es ein wichtiges Anliegen, dass seine verstorbene Mutter Diana im Leben seiner Kinder stets präsent ist. Das betonte er kürzlich in einem Interview. 

Montecito – Fast genau 25 Jahre ist es her, dass Prinz Harry (37) und Prinz William (39) ihre Mutter bei einem tragischen Autounfall verloren. Auch wenn die Brüder nicht das beste Verhältnis zueinander haben, legen sie großen Wert darauf, dass Prinzessin Dianas (36, † 1997) Andenken bewahrt wird.
24royal.de verrät hier, wie Prinz Harry die Erinnerung an Diana für seine Kinder aufrechterhält.

In einem neuen Interview für die NBC Sendung „Today“ sprach Prinz Harry ganz offen mit US-Moderatorin Hoda Kotb (57) über sein Familienleben mit Herzogin Meghan (40) im kalifornischen Montecito. Ihre beiden Kinder Archie (2) und Lili (10 Monate) wachsen dort fernab von Medienrummel und Blitzlichtgewitter in beschaulicher Umgebung auf, mit royalen Verpflichtungen hat die Familie längst nichts mehr am Hut. Wie Harry verraten hat, legt er großen Wert darauf, dass auch seine verstorbene Mutter Prinzessin Diana im Alltag ihrer Enkel eine Rolle spielt. Er tut alles dafür, damit Archie und Lili eine Verbindung zu ihrer Großmutter aufbauen können – auch wenn sie diese nicht persönlich kennenlernen konnten.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion