Prinz Harry tankt Kraft indem er an Diana denkt

+
Prinz Harry denkt jeden Tag an seine verstorbene Mutter Lady Diana.

London - Jeden Tag denkt Prinz Harry an seine Mutter. Wenn er sich fragt, was Lady Diana wohl getan hätte, kommt er besser durch den Tag, gestand er.

Prinz Harry (25) denkt jeden Tag an seine verstorbene Mutter Lady Diana und zieht Kraft aus der Frage, was sie in bestimmten Situationen getan hätte. “Ich tue es jeden Tag und ich denke, William ganz sicher auch: Was auch immer wir machen, wo wir sind und mit wem wir zusammen sind, wir fragen uns immer, was sie wohl tun würde, wenn sie jetzt bei uns wäre“, sagte der britische Prinz in einem Interview für den Sender ITV in Südafrika. Es sollte am Montag in Großbritannien ausgestrahlt werden.

“Das hält uns jeden Tag in Gang.“ Seine Mutter sei im positiven Sinne “verrückt“ gewesen und hätte auch schon mal die Zunge rausgestreckt oder bei ihren Hilfsprojekten mit den Kindern Fußball gespielt.

Harry und sein Bruder William (28) waren vergangene Woche in Südafrika unterwegs und besuchten dort unter anderem mehrere Hilfsorganisationen. “Wir hoffen, dass sie stolz auf uns wäre“, sagte William mit Blick auf die ehrenamtliche Arbeit der Brüder.

Lady Diana war 1996 bei einem Autounfall in Paris ums Leben gekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.