Berlin: Prinz Harry auf Touri-Tour

+
An der Mauergedenkstätte an der Bernauer Straße legte Prinz Harry einen Kranz nieder.

Berlin - Trotz frostiger Kälte hat Prinz Harry am Sonntag bei seinem ersten offiziellen Besuch in der deutschen Hauptstadt königliche Haltung bewahrt.

Die Nummer drei in der britischen Thronfolge erschien klassisch im dunklen Wintermantel und mit königsblauer Krawatte - Mütze, Schal oder Handschuhe trug er nicht. Am Brandenburger Tor ließ sich der 26-Jährige vom britischen Botschafter Simon McDonald das Baudenkmal erklären, lief dann mit gemächlichen Schritten durch das Tor zum Pariser Platz. Mit den zahlreichen Berlinern und Touristen nahm er nur Blickkontakt auf. Autogramme schreiben oder Händeschütteln standen nicht auf dem Programm.

Diese Stars haben "Ein Herz für Kinder"

Diese Stars haben "Ein Herz für Kinder"

Anschließend fuhr Harry zur Mauergedenkstätte an der Bernauer Straße. Dort erklärte ihm Axel Klausmeier, der Direktor der Stiftung Berliner Mauer, Details zur Geschichte der deutsch-deutschen Teilung. “Er war sehr emphatisch und hat Anteil genommen am Schicksal der Mauertoten“, sagte Klausmeier. “What a fantastic visit“ schrieb er ins Gästebuch - was für ein fantastischer Besuch. Am “Fenster des Gedenkens“ an die Maueropfer legte Harry einen Kranz nieder.

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Bereits am Samstagabend war er auf der Benefiz-Gala “Ein Herz für Kinder“ mit dem Preis “Das Goldene Herz“ für sein wohltätiges Engagement ausgezeichnet worden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.