Prinz Harry trainiert mit US-Soldaten

Prinz Harry trainiert in West Point mit US-Soldaten.

West Point - Der britische Prinz Harry wollte am Freitag während eines dreitägigen Aufenthalts in New York an einer Ausbildung für US-Offiziersanwärter teilnehmen.

Der 25-Jährige sollte in einem Trainingslager der Militärakademie West Point nördlich von New York an Schießübungen teilnehmen und Offiziersanwärter bei Truppenübungen beobachten.

Damit dürfte die Nummer drei der britischen Thronfolge vertraut sein: Prinz Harry ist Absolvent der Militärakademie Sandhurst und Leutnant des britischen Heers. Vergangenen Monat entschieden britische Kommandeure, Prinz Harry zum Piloten für Apache-Kampfhubschrauber auszubilden. Diese werden unter anderem in Afghanistan eingesetzt.

Womöglich rückt Harry dadurch seinem Wunsch, erneut in Afghanistan dienen zu dürfen, näher. 2008 war er dort zehn Monate als Luftüberwacher im Einsatz. Nachdem die Medien seinen Aufenthaltsort bekanntgaben, musste er abberufen werden. 

dapd 

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.