Geschenk von Queen Elizabeth II.

Queen schenkt Harry und Meghan neues Zuhause - doch Gebäude birgt gruseliges Geheimnis

+
Prinz Harry und Herzogin Meghan: Wo wird das frischvermählte Paar künftig wohnen?

Königin Elizabeth hat Prinz Harry und seiner Ehefrau Meghan einen eigenen Landsitz zur Hochzeit geschenkt. Doch das Anwesen namens York Cottage hat eine gruselige Vergangenheit.

Nächste Royal Wedding: Prinzessin Eugenie gibt ihrem Jack das Ja-Wort

Update vom 9. Oktober: Das nächste Enkelkind der britischen Queen kommt unter die Haube: Prinzessin Eugenie und ihr langjähriger Freund Jack Brooksbank geben sich am Freitag (12. Oktober) auf Schloss Windsor das Jawort. Schon im Vorfeld stößt die Hochzeit auf Kritik.

London - Seit 19. Mai sind Prinz Harry (33) und die ehemalige Schauspielerin Meghan Markle (36) verheiratet. Noch wohnen der Herzog und die Herzogin von Sussex auf dem Gelände des Kensington Palastes in London. Doch das könnte sich schon bald ändern. Wie britische Medien, unter anderem die Dailymail berichten, soll die Queen dem frischvermählten Pärchen das York Cottage in der englischen Graftschaft Norfolk zur Hochzeit geschenkt haben. Wie schon Bruder William, der mit Kate das benachbarte Anwesen Anmer Hall bekommen hat, soll auch Harry mit seiner Ehefrau einen eigenen Landsitz beziehen. Eigentlich tolle Aussichten - eigentlich.

York Cottage - ist Harry und Meghans neues Zuhause verflucht?

Denn York Cottage hat alles andere als einen guten Ruf. Der Geist von Prinz Albert Victor, der von allen nur Prinz Eddy genannt wurde, soll dort sein Unwesen treiben. Das Anwesen sei gewissermaßen verflucht, heißt es. Als ältester Sohn von Albert Eduard, dem späteren König Eduard VII., stand Eddy in der Thronfolge ganz oben. Doch dann starb Prinz Eddy, der für seinen ausschweifenden Lebensstil bekannt war, im Alter von nur 28 Jahren nach einer einwöchigen Geburtstagsparty. Nicht nur zu viel Alkohol und Tabak hatten seiner Gesundheit erheblich zugesetzt, auch soll er regelmäßig Kontakt zu männlichen und weiblichen Prostituierten gepflegt haben und sich mindestens eine Geschlechtskrankheit zugezogen haben.

Seit seinem Tod 1892 soll der Geist von Prinz Eddy auf dem Gelände sein Unwesen treiben. Die Rede ist von einer dunklen Aura, klappernden Fenstern und komischen Geräuschen. 

„Trauriger Kaninchenbau“

Auch die Architektur von York Cottage soll nicht gerade einladend sein. Schon Königin Victoria (die Großmutter von Prinz Eddy), die von 1837 bis 1901 regierte, war alles andere als angetan von dem Anwesen und verglich es mit einem „traurigen Kaninchenbau mit kleinen Räumen und gewundenen Gängen“, so der Bericht der Dailymail. Und auch die Kinder von Prinz Eddys Bruder, George V., und seiner Frau, der späteren Queen Mary, konnten es kaum erwarten, von dem Anwesen wegzukommen.

Derzeit ist York Cottage unbewohnt und wird lediglich zu Verwaltungszwecken genutzt. Keine verlockenden Aussichten für Meghan, die selbst im sonnigen Los Angeles aufgewachsen ist. Ob sie und Harry tatsächlich dort ihr gemeinsames Eheleben starten ist fraglich. Doch können sie das Hochzeitsgeschenk von Queen Elizabeth II. überhaupt ablehnen?

Auf Instagram gibt es Bilder von York Cottage - so sieht das Anwesen aus:

The Duke and Duchess of Sussex was gifted York Cottage by The Queen as a wedding present. The Cottage sits on the Queen’s Sandringham Estate in Norfolk, which is 110 miles northeast of Kensington Palace. The Duke and Duchess of Cambridge have their summer home, Anmer Hall (gifted by The Queen as their wedding present) in the same estate as well. The British Royal family have owned the home since 1862. York Cottage sits on 19,800 acres which includes a public park and garden. King George V and Queen Mary use to reside there. We think it’s a fabulous wedding gift! -The Twins . . . . #britishroyals #britishmonarch #britishroyalfamily #dukeandduchessofsussex #dukeandduchessofcambridge #thequeen #yorkcottage #sandringham #norfolk #weddinggift #estate #meghanmarklefans #meghanmarkle #royalwedding #katemiddleton #kensingtonpalace #princeharry #price #princewilliam #house #home

Ein Beitrag geteilt von TwinsofRoyalTea (@twinsofroyaltea) am

Es gibt sicher Dinge, die Meghan mehr Sorgen bereiten als ein gruseliges Haus. Schließlich muss sich die Herzogin jetzt jeden Tag an die absurden Regeln der Royals halten.

Gäste, Bilder, Tweets und Feier: Alles rund um die Royal Wedding von Prinz Harry und Meghan hier nochmal im News-Ticker zum Nachlesen

Für Schlagzeilen sorgte nach der Royal Wedding von Prinz Harry und Meghan die fragwürdige Berichterstattung im ZDF.

va

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.