Schon wieder Hochzeit bei den Royals

Nächstes Enkelkind von Queen Elizabeth II. heiratet

+
Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank.

Bei den britischen Royals gibt es in diesem Jahr viel zu feiern: Nach Prinz Harry (33) hat ein weiteres Enkelkind von Queen Elizabeth II. seine Hochzeit angekündigt.

London/Windsor - Prinzessin Eugenie (27) habe sich verlobt, teilte der Buckingham-Palast am Montag mit. Demnach will die Tochter von Prinz Andrew (57) und seiner Ex-Frau Sarah Ferguson (58) (sie sorgte mit ihrem Outfit zur Hochzeit mit Spott) im Herbst ihren langjährigen Freund Jack Brooksbank in Windsor heiraten.

„Ihre königliche Hoheit und Mr. Brooksbank haben sich früher in diesem Monat in Nicaragua verlobt“, hieß es in der Mitteilung des Palasts. Getraut werden sollen die beiden - wie Harry und seine Verlobte Meghan Markle (36) - in der St.-George's-Kapelle auf dem Gelände von Schloss Windsor. Das genaue Datum wurde noch nicht bekannt gegeben. Harrys Hochzeit ist bereits für den 19. Mai geplant.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.