Wer schenkt dem Royal ein Kind?

Prinz Harry würde gerne Vater werden

+
Prinz Harry.

Washington - Prinz Harry (31) möchte gerne Kinder. Sein Problem dabei: Mit wem soll er Den Nachwuchs zeugen?

„Ich kann den Tag nicht erwarten“, sagte er in einem Interview des US-Senders ABC, das am Freitag ausgestrahlt wurde. 

Er bewundere Kinder, weil sie immer sagten, was sie denken, betonte Harry, der Onkel von Prinzessin Charlotte und Prinz George, den Kindern seines Bruders William und dessen Frau Kate.

Harry - obwohl einer der begehrtesten Junggesellen der Welt - hat bekennenderweise Probleme mit den Frauen. Seine bisherigen Beziehungen scheiterten. Einmal sagte er öffentlich, es sei für ihn als Prinzen nicht einfach, die Richtige zu finden, was er bedauere. Derzeit ist keine potenzielle Mutter für seine potenziellen Kinder in Sicht. Im Oktober hatte die britische Boulevardpresse darüber berichtet, dass sogar Stiefmutter Camilla auf Frauensuche für Harry gegangen sein soll.

Harry bewundert seine leibliche Mutter Diana noch immer. „Wir tun alles, damit sie nicht in Vergessenheit gerät“, sagte Harry in dem ABC-Interview. Gemeinsam mit seinem Bruder William führt er viele der gemeinnützigen Aktivitäten fort, die Diana einst begonnen hatte, darunter den Kampf gegen Landminen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.