Prinz Harry: Pool-Party in den USA

+
Prinz Harry in schicker Uniform

San Diego - Feuchtfröhlicher Einstand in den USA. Bei einer Pool-Party in San Diego hat es Prinz Harry (27) mit seinen Kumpels krachen lassen. Der Windsor-Spross plantschte in Unterhosen.

Der englische Skandal-Prinz zeigt sich auch in den USA in Party-Laune. Prinz Harry absolviert mit seiner Militäreinheit ein Helikopter-Training, doch am Boden hat es der 27-Jährige wieder einmal krachen lassen - bei einer Pool-Party.

Der Abend begann miit einem typisch-amerikanischen Dinner aus Bier und Burgern in einem Irish Pub und edete für den Windsor-Spross im beliebten Club "Ivy". Dort soll der jüngere Sohn von Thronfolger Prinz Charles ausgelassen getanzt und getrunken haben, erzählte ein Partygast dem Hollywood-Blogger Perez Hilton. Nach und nach habe sich Harry bis auf die Unterwäsche ausgezogen und sei dann mit einigen Freunden in den beheizten Pool der Diskothek gesprungen.

Prinz Harry: Patriot und Party-Prinz

Prinz Harry wird 30: Ein Leben zwischen Party und Charity

Partygäste berichten, Prinz Harry habe sich trotz Partylaune als wahrer Gentleman gezeigt - und eine junge Frau, die von einem Kumpel Harrys in Wasser gezogen worden war, mit einem Handtuch abgetrocknet - eigenhändig.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.