Hochzeit der Extraklasse

Prinz Philippos von Griechenland & Nina Flohr: Royale Traumhochzeit in Athen

Nina Flohr trägt ein Brautkleid und steht im Arm ihres Vaters winkend vor einer Kirche.
+
Nina Flohr wurde von ihrem Vater Thomas zum Altar geführt.

Prinz Philippos und Nina Flohr haben sich in der Kathedrale von Athen das Jawort gegeben. Die stolze Braut strahlte auf dem Weg zum Altar an der Seite ihres Vaters.

Athen – Fast ein Jahr nach ihrer standesamtlichen Vermählung haben Prinz Philippos von Griechenland (35) und die Schweizerin Nina Flohr (34) in der Kathedrale von Athen kirchlich geheiratet. Die griechische Hauptstadt wurde zum Treffpunkt des europäischen Adels.
24royal.de* zeigt hier die ersten Fotos der Hochzeit von Prinz Philippos und Nina Flohr.

Lange hatten sie auf diesen besonderen Tag warten müssen, nun war der große Moment endlich gekommen: Die Schweizer Geschäftsfrau Nina Flohr und Prinz Philippos von Griechenland wurden von Erzbischof Hieronymos II. (83) in der historischen Kathedrale Mariä Verkündigung getraut. Der glückliche Bräutigam kam in Begleitung seiner Mutter Anne-Marie von Dänemark (75) an der Kathedrale an. Auch Philippos’ Vater Konstantin II. (82) sowie alle vier Geschwister des Prinzen waren erschienen. Die wunderschöne Braut wurde von ihrem Vater Thomas Flohr (61) zum Altar geführt. Ninas pompöses Hochzeitskleid mit meterlanger, bestickter Schleppe schmückte eine extravagante Schleife am De­kolle­té-Bereich. Auf ihrem Kopf funkelte die Antike Corsage Tiara, die bereits ihre Schwägerinnen Marie-Chantal (53) und Tatiana (41) bei ihren Hochzeiten getragen hatten. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.