Prinz William begeistert Zuschauer bei Polo-Match

+
Prinz William und seine Ehefrau Kate bei der Ankunft beim Benefiz-Polo-Match

Carpinteria - Prinz William und seine Ehefrau Kate haben bei einem Polo-Match in Kalifornien für Begeisterung bei den Zuschauern gesorgt. Sicherheitsleute mussten Publikum vom Spielfeld zurückdrängen.

Nachdem William mit vier Toren sein Team zum Sieg geführt hatte, strömte das Publikum trotzt der Bitten des Ansagers, es solle zu den Plätzen zurückkehren, auf das Spielfeld. Schließlich mussten Sicherheitskräfte die Zuseher zurückdrängen, die bis zu 4.000 Dollar für ein Ticket bei der Veranstaltung gezahlt hatten.

William und Kate in Kanada

William und Kate in Kanada

Lesen Sie dazu auch:

William und Kate in Los Angeles eingetroffen

William und Kate treten ins Fettnäpfchen

Nachdem die Ordnung wiederhergestellt war, überreichte die Frau des Prinzen dem Team ihres Mannes die Siegestrophäe. Als die Menge nach einem Kuss rief, gab Kate William eine Umarmung und einen kurzen Kuss auf die Wange. Die Einnahmen der Veranstaltung in einem exklusiven Club nahe der Stadt Santa Barbara sollen einem wohltätigen Zweck zufließen.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.