Gedenken an Lady Di

Im April: William und Kate reisen nach Indien

+
Herzogin Kate und Prinz William wollen unbedingt das Taj Mahal besuchen.

London - Für Prinz William und Herzogin Kate geht es dieses Jahr nach Indien. Die beiden wollen im April unter anderem auch das Taj Mahal besuchen, William liegt das besonders am Herzen.

Auf den Spuren seiner Mutter Diana wird Prinz William mit seiner Frau Kate das berühmte Taj Mahal in Indien besuchen. Während ihrer Reise nach Indien und Bhutan werde das Paar am 16. April auch nach Agra kommen, wo das Taj Mahal steht, teilte der Kensington-Palast am Freitag mit.

Das elegante Marmorgebäude aus dem 17. Jahrhundert ist prominente Besucher gewohnt, vor rund einem Jahr waren auch US-Präsident Barack Obama und seine Frau Michelle dort. Bis heute aber kennen viele vor allem das Foto von Lady Di aus dem Jahr 1992, wie sie allein vor dem Mausoleum posiert: Es wurde zum traurigen Symbol ihrer Trennung von Prinz Charles wenige Monate später. Fünf Jahre später starb sie bei einem Unfall in Paris.

Prinz George und Prinzessin Charlotte bleiben zu Hause

Indiens berühmteste Touristenattraktion ist eigentlich ein Monument der Liebe: Der Mogulkaiser Shah Jahan ließ das Mausoleum zu Ehren seiner geliebten Frau Mumtas Mahal errichten, die im Kindbett gestorben war. Schätzungsweise 20.000 Arbeiter waren jahrelang mit der Errichtung des Kuppelbaus am Yamuna-Fluss beschäftigt.

William, Nummer zwei der britischen Thronfolge, und seine Frau Kate reisen allein nach Indien und Bhutan, ihre Kinder George und Charlotte bleiben zu Hause. Nach Angaben des Kensington-Palasts wollen sie ihren Besuch nutzen, um die "verschiedenen Aspekte des heutigen Lebens in Indien" kennenzulernen, darunter, welche Ziele junge Inder anstreben und wie das Land gegen die Armut in den Städten vorgeht. Auch Williams Bruder, Prinz Harry begibt sich auf Reisen. Er freut sich schon auf seinen Besuch in Nepal, da er noch nie in dem Land gewesen ist.

Prinz William engagiert sich

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.