Prinz William probt permanent für Prunkhochzeit

London - Bloß nicht der Braut auf die Schleppe treten: Kurz vor seiner Hochzeit verbringt Prinz William den größten Teil seiner Zeit bei Proben für den großen Tag.

Das sagte ein Palastsprecher am Dienstag. Der 28-Jährige sei in London, um die letzten Vorbereitungen für den 29. April zu treffen.

“Das Paar hat die Fäden für seine Hochzeit fest in der Hand. Sie haben jedes Detail selber entschieden - von den Häppchen, die beim Empfang serviert werden, bis zum Festort und den Kutschen.“ Mittlerweile sei fast alles geklärt. Nur für den Gottesdienst in der Westminster Abbey gebe es noch einige kleine Änderungen.

“Das Paar hat sehr große Freude bei der Planung seines großen Tages“, erläuterte der Sprecher. Man habe versucht, eine intime, emotionale Hochzeit auf die Beine zu stellen, und gleichzeitig dem globalen Interesse an Pomp und Zeremonie gerecht zu werden. Der Palast bestätigte, dass die Frischvermählten ihre Hochzeitsnacht im Buckingham Palast verbringen werden. Wo später ihr Londoner Wohnort sein wird, sei aber noch nicht klar.

Nach der Hochzeit hat William, der als Rettungshubschrauber-Pilot arbeitet, zwei Wochen frei. Wohin er seine Kate (29) auf Hochzeitsreise entführt, solle Privatsache der beiden bleiben.

Schon jetzt jedenfalls bedanken sich William und Kate für die Geschenke, die täglich eingehen. Bisher sei bereits eine sechsstellige Summe an Spenden für die Hilfsorganisationen zusammengekommen, die das Paar ausgewählt hat.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.