Wer war da am Werk?

ZDF greift bei Herzogin Kate einmal voll daneben

+
Prinz William und Herzogin Catherine besuchen Hamburg.

Das ging akustisch wohl ein bisschen in die Hose: Das ZDF hat den Deutschlandbesuch von Prinz William, Herzogin Kate und den kleinen Royals musikalisch wenig passend untermalt - zumindest, wenn man den Songtext beachtet.

„Pack meine Taille“, „Drück deinen Körper an meinen“ ... wer denkt bei diesem Ed-Sheeran-Songtext nicht an die britischen Royals? Nein, Sie nicht? Nun, eigentlich tut das wohl niemand. Dementsprechend daneben wirkte die Songauswahl, die das ZDF als Untermalung seiner Sondersendung anlässlich des royalen Besuchs von Prinz William, Herzogin Kate und ihrem Nachwuchs in Deutschland gewählt hat.

Im Zusammenschnitt, den das ZDF in der Mediathek zeigt, wird klar: Die Musikauswahl für die Doku ging richtig daneben. Während Kate mit royaler Geste in die Kameras winkt, ruft Ed Sheeran zu heißeren Taten auf - und der aufmerksame Zuschauer (-hörer) fragt sich, warum ausgerechnet dieser Song gewählt wurde. Zumindest vom Text her hätte es wohl passendere Stücke gegeben. Immerhin: Wenig königlich-verstaubt, sondern sehr nahbar und modern kommen die Royals durch die Musik rüber. Und das war wohl auch das Ziel.

Schon vor dem Fernseher dürften sich vergangene Woche einige gewundert haben - erst mit etwas Verspätung bekommt die Panne nun aber breitere Öffentlichkeit im Netz, unter anderem über die Huffington Post.

Hier können Sie den Deutschland-Besuch der Royals noch einmal nachlesen.

sta

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.