Hotel war Ziel eines Anschlags

Prinz William und Kate erinnern an Terroropfer in Mumbai

+
Prinz William und seine Frau Kate sind ohne ihre Kinder in Asien unterwegs. 

Neu Delhi - Eine traurige Pflicht stand zum Auftakt ihrer Indien-Reisr auf dem Programm von Prinz William (33) und seine Frau Kate (34). Doch auch ein Cricketspiel und ein Treffen mit Bollywood-Stars.

Das Paar legte am Sonntag zum Gedenken an die Opfer des Terroranschlags in Mumbai am berühmten Taj Mahal Palace Hotel einen Kranz nieder. Das Hotel war 2008 eines der Ziele der islamistischen Terroranschläge, bei denen mehr als 160 Menschen starben. Kate und William unterhielten sich mit Hotelangestellten, die die Anschläge überlebt hatten.

Später brachen die beiden zum Park Oval Maidan auf, wo sie mit Straßenkindern Cricket spielen wollten. Für den Abend ist ein Essen mit Bollywood-Schauspielern und Unternehmern aus der Stadt geplant. Für das Paar ist es die erste offizielle Reise nach Indien. Während der siebentägigen Tour werden sie auch das Nachbarland Bhutan besuchen.

So reisen die englischen Royals durch Indien - Bilder

So reisen die englischen Royals durch Indien  - Bilder

Kurz vor der Landung des Prinzenpaars war im südindischen Bundesstaat Kerala nach einem Feuerwerks-Unfall ein Großbrand ausgebrochen, der mindestens 100 Menschen das Leben gekostet hat. Sie seien sehr betrübt über diese Nachrichten, ließen die Royals über den Kurznachrichtendienst Twitter mitteilen. Ihre Gedanken seien bei denen, die den Opfern helfen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.