Prinz William will als Soldat nach Afghanistan

+
Prinz William (28)

London - Prinz William möchte wie sein jüngerer Bruder Harry als Soldat nach Afghanistan. Dieser war wegen zu großer Gefahr jedoch wieder abgezogen worden. Für William kein Grund, nicht in den Krieg zu ziehen.

Das sagte William in einem Interview für den Sender Sky 1, das am Mittwoch ausgestrahlt werden soll. William (28) hat vor kurzem eine Ausbildung als Co-Pilot eines Rettungshubschraubers absolviert. Natürlich gebe es Argumente gegen seinen Einsatz am Hindukusch. Er habe weiterhin “Hoffnung und Glauben“, dass es noch klappt.

Lesen Sie aauch:

Heiratet Prinz William schon bald seine Kate?

Prinz Harry war auf eigenen Wunsch nach Afghanistan versetzt worden. Nachdem sein Einsatz im Internet bekanntgemacht worden war, wurde der Prinz jedoch abgezogen. Die Gefahr, dass die Taliban ihn als Zielscheibe nutzen, wurde als zu groß eingeschätzt. In der nächsten Woche soll eine umstrittene Fernsehsendung in Großbritannien ausgestrahlt werden, die in einer Mischung aus Fiktion und Realität zeigt, wie Harry von Taliban als Geisel genommen und dann um seine Freilassung gefeilscht wird.

William gab in dem in Botswana geführten Interview auch zu verstehen, seine Mutter Diana habe ihm und seinem Bruder stets beigebracht, mit beiden Beinen auf dem Boden zu bleiben. “Ich habe das immer versucht zu beherzigen und ich weiß, dass Harry es auch getan hat“, sagte William. “In meinem Leben gibt es jede Menge unwirkliches Zeug - auf eine gewisse Art lache ich darüber“, sagte er.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.