Prinz Williams Tochter könnte Königin werden

+
Die Tochter von Prinz William und seiner Catherine könnte die nächste Queen werden.

London - Emanzipation hält jetzt auch im Schloss Windsor Einzug. Falls Prinz William eines Tages Vater einer Tochter wird, soll sie auch Thronfolgerin werden können. Dafür müssen vorher große bürokratische Hürden überwunden werden.

Im bisherige Thronfolge-Gesetz, "Act of Settlement" genannt, ist die Thronfolge geregelt. Darin heißt es, dass bei Geburt eines Sohnes die Thronfolge dieser später König wird - auch wenn er schon eine ältere Schwester hat. Der birtische Premierminister David Cameron hat nun vorgeschlagen, die Vorschriften zugunsten der Gleichberechtigung zu ändern, wie der Telegraph berichtet.

Eine potentielle erste Tochter von Prinz William und seiner Catherine wäre damit nach Queen Elisabeth II. die nächste weibliche Regentin und könnte von keinem später geborenen Bruder verdrängt werden.

William und Catherine: London feiert sein Traumpaar

London feiert sein Traumpaar - Die Fotos der Küsse

Problematisch an der Korrektur ist der damit verbundene bürokratische Aufwand. Sowohl das Parlament in Lodnon als auch die 15 anderen Commonwealth Staaten müssen der Änderung zustimmen. Und das könnte eine Weile dauern.

Dennoch will Premier Cameron die Gesetzesänderung vorantreiben, damit die nächste Amtszeit einer Queen nicht allzu lange auf sich warten lässt.

nam

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.