Prinzenhochzeit zum Nachstricken

+
Prinz William (28) mit Kate Middleton (29)

London - Schön wäre es, wenn man sich seinen Traumprinzen oder die Wunschprinzessin einfach selber stricken könnte. Das geht jetzt tatsächlich.

Nadelkünstler haben aber jetzt zumindest die Möglichkeit, die anstehende Hochzeit des britischen Prinzen William (28) mit Kate Middleton (29) selber einzufädeln. Ein neues Buch enthält die Strickanleitungen für Wollversionen aller wichtigen Personen des großen Tages am 29. April: Die Brautleute, Queen Elizabeth II. und Prinz Philip, Camilla, Charles und Harry. Sogar der Erzbischof von Canterbury, Rowan Williams, der die Brautleute traut, ist dabei.

Zu dick? Zu dünn? Kate Middleton im Februar und März

Zu dick? Zu dünn? Kate Middleton im Februar und März

Da Kates Brautkleid bis zum Hochzeitstag geheim ist, hat Autorin Fiona Goble der künftigen Prinzessin ein ärmelloses Gewand und ein Mini-Diadem verpasst. Feinarbeit dürfte das Nachstricken von Kates Verlobungsring werden. William trägt Uniform und eine kleine Medaille. Wer keine der begehrten Einladungen abbekommen hat und die Hochzeit gerne nachspielen will, für den liegt eine Miniatur-Kulisse der Kathedrale Westminster Abbey bei, in dem sich die beiden das Ja-Wort geben werden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.