Pure Freude

Prinzessin Beatrice: Erster Familienausflug mit Baby Sienna

Prinzessin Beatrice trägt einen auffälligen Hut und lächelt (Symbolbild).
+
Prinzessin Beatrice genießt die Familienzeit mit ihrer Tochter Sienna voll und ganz (Symbolbild).

Prinzessin Beatrice und ihr Ehemann Edoardo haben mit ihrem neugeborenen Töchterchen Sienna einen ersten Ausflug unternommen. Das Paar wirkte glücklicher denn je.

London – Prinzessin Beatrice (33) scheint ihre neue Mutterrolle voll und ganz zu genießen. Bei einem Spaziergang durch die britische Hauptstadt mit ihrem neugeborenen Baby strahlte die Tochter von Fergie (61) und Prinz Andrew (61) jedenfalls bis über beide Ohren.
24royal.de* zeigt hier ein Foto des ersten Familienausflugs von Prinzessin Beatrice mit ihrer Tochter Sienna.

Am 18. September kam die kleine Sienna Elizabeth Mapelli Mozzi in London zur Welt. Seither steht das Leben von Prinzessin Beatrice und Edoardo Mapelli Mozzi (38) vermutlich Kopf. Die Enkelin von Queen Elizabeth II. (95) und ihr Ehemann genießen die Kennenlernzeit mit ihrem ersten gemeinsamen Kind derzeit so privat wie möglich. Nach der Geburt ihrer Tochter ließen sich die frischgebackenen Eltern sogar 13 Tage Zeit, bis sie überhaupt den bedeutungsvollen Namen ihres Familienzuwachses verkündeten. Ein offizielles Foto von Sienna Elizabeth gibt es bisher nicht. Kürzlich zeigte sich die junge Familie aber erstmals gemeinsam bei einem Ausflug in London. Wie glücklich Sienna ihre Eltern macht, stand Beatrice und Edoardo ins Gesicht geschrieben. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.