Ganz schön keck

Prinzessin Charlotte streckt die Zunge heraus

+
Die britische Prinzessin Charlotte streckt die Zunge raus. Foto: Aaron Chown/PA Wire

Sich immer brav benehmen und freundlich in Menschenmassen winken? Das ist nichts für die Tochter von Prinz William und Herzogin Kate.

Cowes (dpa) - Die vierjährige Prinzessin Charlotte hat sich nach einer Regatta auf einer südenglischen Insel von ihrer kecken Seite gezeigt.

Als Herzogin Kate ihre Kinder kurz nochmals in Cowes auf der Isle of Wight der Öffentlichkeit präsentierte, hatte Charlotte keine Lust auf royales Winken: Die Vierjährige im maritimen Kleidchen streckte lieber die Zunge heraus und sorgte damit für Gelächter.

Die Eltern Prinz William und Kate (beide 37) hatten am Donnerstag an der King's Cup Charity Regatta für einen guten Zweck teilgenommen. Auch Charlottes großer Bruder George (6) und Kates Eltern Carole und Michael Middleton verfolgten das Segel-Spektakel.

Im Gegensatz zu Prinz Harry (34) und seiner Frau Herzogin Meghan (38), die viel Wert auf Privatatmosphäre auch mit ihrem Baby Archie legen, präsentiert sich die Familie von William häufiger in der Öffentlichkeit.

Die royale Hochzeit von Kate Middelton und Prinz William war ein Traum. Nun sind angeblich E-Mails aufgetaucht, die lange vor der Vermählung ein Namens-Geheimnis von Herzogin Kate offenbaren. 

Anfang September wird Charlotte eingeschult. Doch es könnte ein Problem geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.