Zum 40. Geburtstag

Prinzessin bekommt besonderes Geschenk

+
Prinz Laurent erfreute Prinzessin Claire mit einem öffentlichen Liebesgeständnis

Brüssel - Sie ist adelig und hat eigentlich schon alles - dennoch schaffte es Prinzessin Claires Ehemann Prinz Laurent, ihr eine ganz besondere Überraschung zum Geburtstag zu machen.

Die belgische Prinzessin Claire kann sich zu ihrem 40. Geburtstag am Samstag über einen öffentlichen Liebesbrief ihres Mannes Prinz Laurent freuen. Die Nachrichtenagentur Belga veröffentlichte einen Text, wonach der jüngere Bruder von Belgiens König Philippe der Prinzessin dankt, mit ihr zusammenzuleben und drei gemeinsame Kinder zu haben. „Jeder Tag, der vergeht, ist ein Glück, sein Leben mit ihr zu teilen“, schrieb der 50-Jährige.

Laurent galt früher wegen zahlreicher Skandale und Fehltritte als „Rebellenprinz“. Nach der Machtübernahme seines Bruder Philippe im vergangenen Juli übernahm der ausgebildete Marine-Offizier zahlreiche öffentliche Auftritte. Er und Claire fühlen sich dabei sichtlich wohl. Eine öffentliche Geburtstagsfeier für Claire war nicht geplant.

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.