Mehr als 130 000 Euro

Prinzessin Diana: Kleider für Mega-Summe verkauft

+
Stil-Ikone Prinzessin Diana

London - Für mehr als 130 000 Euro sind am Dienstagabend zwei Kleider der 1997 verstorbenen Prinzessin Diana in London versteigert worden.

Unter den Kleidern war ein Abendkleid, das Lady Di 1986 bei einem Besuch im Wiener Burgtheater getragen hatte. Für das türkisfarbene Kleid mit Glitzer-Look und Schulterpolstern bezahlte ein britisches Museum, dessen Name nicht genannt wurde, 96 000 Pfund (120 000 Euro). Das Kleid habe „mehr Hollywood-Glamour als die Kleider, die sie üblicherweise trug“, sagte Auktionator Kerry Taylor.

Auch ein kariertes Kleid der Prinzessin, ebenfalls türkisfarben, kam bei der Gelegenheit unter den Hammer. Diana trug es 1985 bei einem Besuch in Venedig. Das damals von der Presse als „Pferdedecke“ verspottete Kleid erzielte immerhin 11 250 Pfund (14 000 Euro). Es wurde vom selben Museum erworben.

Beide Kleider waren angeblich von Susan Barrantes, der Mutter von Prinz Andrews Ex-Frau Sarah Ferguson, an einen Second-Hand-Laden verkauft worden.

Fotos: Das Leben von Diana, der "Königin der Herzen"

Prinzessin Diana: Am 1. Juli wäre sie 50 Jahre alt geworden

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.