1. Startseite
  2. Leute

Prinzessin Estelle zeigt sich mit Brille – „Trage sie mit Stolz“

Erstellt:

Von: Larissa Glunz

Kommentare

Prinz Daniel, Kronprinzessin Victoria und Prinzessin Estelle von Schweden posieren für die Fotografen.
Bei ihrem letzten Auftritt Mitte März trug Prinzessin Estelle noch keine Brille. © PPE/Imago

Eine Prinzessin mit Durchblick: Estelle von Schweden überrascht ihre Fans mit einem ungewohnten Look. Die Tochter von Kronprinzessin Victoria trägt jetzt Brille.

Solna – Wenn das schwedische Königshaus neue Fotos von Prinzessin Estelle (10) veröffentlicht, ist ihnen die Aufmerksamkeit der Fans sicher. Kein Wunder also, dass den Anhängern der neue Look des sympathischen royalen Sprösslings nicht verbogen bleibt. Die 10-jährige Prinzessin wurde mit Brille abgelichtet.

Als Nummer zwei der schwedischen Thronfolge leistet Estelle ihrer Mutter Kronprinzessin Victoria (44) gelegentlich bei offiziellen Terminen Gesellschaft. Vor wenigen Tagen machte die zweifache Mutter gemeinsam mit Tochter Estelle und Sohn Oscar (6) den Park ihres Wohnsitzes Schloss Haga unsicher, um auf ein globales Problem aufmerksam zu machen. Anlässlich des Weltwassertags am 22. März traf sich das Trio mit der Organisation WaterAid, die unter anderem für einen weltweiten Zugang zu sauberem Wasser kämpft.
24royal.de* zeigt hier das Foto von Prinzessin Estelle von Schweden mit Brille.

Kronprinzessin Victoria und der Nachwuchs mussten schwere, mit Wasser gefüllte Kanister durch den Park tragen, die Bilder von der Aktion teilte der Palast unter anderem auf Instagram. Für Begeisterung sorgte vor allem das Foto von Prinzessin Estelle, auf dem sie sich zum ersten Mal mit Brille zeigt. Die älteste Enkelin von König Carl XVI. Gustaf (75), der ebenfalls auf eine Sehhilfe angewiesen ist, hat sich für eine schlichte schwarze Brille mit runden Gläsern entschieden, die dem Model von Papa Daniel (48) ähnelt.*24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion