Zurück in der Heimat

Prinzessin Madeleine: Überraschende Neuigkeit nach ihrer Schweden-Rückkehr

Prinzessin Madeleine von Schweden lächelt und trägt eine Sonnenbrille auf dem Kopf (Symbolbild).
+
Prinzessin Madeleine will, so der Palast, „für einen längeren Zeitraum“ in Schweden bleiben. (Symbolbild).

Eineinhalb Jahre ist der letzte Besuch her, doch das Warten hat sich gelohnt: Prinzessin Madeleines erster Auftritt in Schweden sorgt für eine Überraschung!

Stockholm – Es war die schönste Nachricht der letzten Woche: Vor wenigen Tagen bestätigte das schwedische Königshaus, dass Prinzessin Madeleine (39) endlich wieder in ihre Heimat zurückgekehrt ist! Pünktlich zum Geburtstag von Sohnemann Nicolas (5) am 15. Juni hat sich Prinzessin Madeleine zusammen mit ihrer Familie auf den Weg nach Schweden gemacht.

Nicolas und seine Schwester Leonore (7) wurden bereits in Stockholm gesichtet, jetzt hat auch ihre Mutter ihren ersten Auftritt erfolgreich absolviert. Madeleine hat die royalen Pflichten wieder aufgenommen* und sich keine lange Verschnaufpause gegönnt.

Auf seinem Instagram-Profil veröffentlichte der Palast ein aktuelles Foto von der 39-Jährigen. Bei einem virtuellen Treffen mit Per Bill (63), dem Gouverneur der Region Gävleborg, und Landrätin Veronica Lauritzsen erkundigte sich Madeleine über die Auswirkungen der Corona-Pandemie in den Provinzen Hälsingland und Gästrikland. Die jüngste Tochter von König Carl XVI. Gustaf (75) und Königin Silvia (77) trägt den Titel Herzogin von Hälsingland und Gästrikland. Trotz des eher ernsten Themas zeigte sich Madeleine im Videocall gut gelaunt und mit einem Lächeln auf den Lippen, ihren Jetlag hat sie offenbar schon überwunden. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.