Familienglück in den Schweizer Alpen

Prinzessin Madeleine: So süß toben ihre Kinder im Schnee

Stockholm - Prinzessin Madeleine von Schweden verbringt gerade einen entspannten Winterurlaub in den Schweizer Alpen. In den sozialen Netzwerken lässt sie die Öffentlichkeit an ihrem Familienglück teilhaben.

Schwedens Prinzessin Madeleine (34) hat über Facebook Neujahrsgrüße von ihren Kindern Leonore (2) und Nicolas (1) aus dem Winterurlaub geschickt. Laut Medienberichten sind Madeleine und ihr Mann Chris O'Neill (42) mit ihrem Nachwuchs in den Schweizer Alpen unterwegs. Dort machen das Königspaar sowie weiter Familienmitglieder schon seit gut einer Woche Urlaub, wie dem Instagram-Profil des Königshauses zu entnehmen war.

#NEWS #NEW #PrincessMadeleine and her parents, #KingCarlXVIGustaf and #QueenSilvia are vacationing in Switzerland. In this photo, they were seen in the Swiss Alps.

Ein von Princess Madeleine of Sweden (@princessmadeleineofsweden) gepostetes Foto am

Auf den Bildern, die die Prinzessin auf ihrem Profil postete, sind die Kleinkinder zu sehen, wie sie in Schneeanzüge gehüllt und mit Wollmützen auf dem Kopf im Schnee toben.Auf einem anderen Foto schlürft die kleine Leonore Kakao aus einem riesigen Glas.

Spaniens Königsfamilie besucht Ostermesse auf Mallorca

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.