Pläne gestrichen

Prinzessin Märtha Louise bleibt in Oslo: Deshalb fällt ihr USA-Umzug flach

Prinzessin Märtha Louise schaut ernst nach oben.
+
Prinzessin Märtha Louise wird entgegen ihrer ursprünglichen Pläne vorerst nicht nach Los Angeles ziehen.

Eigentlich wollte Märtha Louise so bald wie möglich zu ihrem Freund in die USA ziehen. Wie die Prinzessin kürzlich selbst erklärt hat, liegen die Umzugspläne jetzt aber auf Eis.

Oslo – Sieht man Märtha Louise (50) zusammen mit ihrem Freund Durek Verrett (46), wirken die beiden jedes Mal so verliebt wie am ersten Tag. Obwohl das Paar noch immer eine Fernbeziehung führt, scheint es zwischen ihnen besser denn je zu laufen. Eigentlich wollte die Prinzessin schon bald zu dem Schamanen nach Los Angeles ziehen. In einem neuen Interview erklärte sie nun allerdings, dass ein Wohnortwechsel derzeit kein Thema sei. Woher der plötzliche Sinneswandel?
24royal.de* verrät hier, warum Prinzessin Märtha Louise nun vorerst doch nicht in die USA umziehen wird.

Prinzessin Märtha Louise feierte vor wenigen Tagen ihren 50. Geburtstag. Bestens gelaunt und strahlend schön startete die Tochter von König Harald V. (84) in ihr neues Lebensjahr, wie aktuelle Postings auf ihrem Instagram-Kanal beweisen. Unter den zahlreichen Geschenken, die die Jubilarin an ihrem Ehrentag auspacken durfte, fand sich auch ein ganz besonders kostbares Präsent: Durek Verrett hatte Märtha Louise mit edlem Schmuck überrascht. Die Prinzessin und der Schamane werden auch nach zweieinhalb Jahren Beziehung nicht müde, auf ihren Social-Media-Accounts ihre tiefe Liebe zueinander zu beteuern. Eigentlich wollte die Norwegerin noch in diesem Jahr sogar ihren Hauptwohnsitz nach Kalifornien verlegen, wo Durek als Geisterheiler praktiziert. Wie sie nun aber selbst in einem neuen Interview anlässlich ihres Geburtstages verraten hat, liegt das Vorhaben aktuell auf Eis. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.