Älteste Schwester von König Harald V.

Prinzessin Ragnhild ist tot

+
Prinzessin Ragnhild (Mitte) neben König Harald V. und Schwester Astrid in Washington 2005

Oslo - Die norwegische Prinzessin Ragnhild, älteste Schwester von König Harald V., ist am Sonntag im Alter von 82 Jahren in ihrem Haus in Rio de Janeiro gestorben.

Wie der Osloer Hof mitteilte, soll die Prinzessin in ihrer Heimat beigesetzt werden.

Sie war das älteste der drei Kinder von König Olav V. (1903-1991). Nach der Hochzeit mit dem Schiffsreeder Erling Sven Lorentzen zog sie 1953 in die brasilianische Metropole Rio um und führte zusätzlich zu ihrem royalen Titel auch dessen bürgerlichen Nachnamen. Sie trat als Mitglied der Königsfamilie nur selten in Erscheinung. Vom Hof hieß es, König Harald sei „in tiefer Trauer“ über den Tod seiner sieben Jahre älteren Schwester.

dpa

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.